Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

2012-12-30T22:24:00+01:00

Seltsam berührt

Veröffentlicht von Kuschelfaden

Wie man öfter mal "dumm rum tut" als Strickerin, bin ich heute auf eine Seite von Tichiro gestoßen, wo deutschsprachige Strickblogs vermerkt sind. Ich habe die Liste angeschaut, bin mit den Augen bei einem Blog hängen geblieben, wo als Besonderheit "Donnerstagssocken" stand und habe den Blog angeklickt, weil ich wissen wollte, ob denn da jemand jeden Donnerstag ein Paar Socken strickt oder wie das gemeint ist.

Stattdessen wurde ich in den letzten Beiträgen, die von einer Freundin geschrieben wurden, darüber informiert, dass die Bloginhaberin mit anscheinend etwa Mitte Dreißig bereits 2009 an einer Hirnblutung gestorben ist. Das Rätsel der Donnerstagssocken habe ich nun noch nicht gelöst, werde dem aber nachgehen; die Beiträge im Blog kann man alle noch nachlesen.

Ich habe mich gefragt, warum ich unter wahrscheinlich Hunderten von Blogs, die auf der Seite genannt sind, gerade diesen geöffnet habe ... An Zufälle glaube ich nämlich nicht wirklich.

Ein Beitrag enthält das Schreiben der Deutschen Stiftung Organtransplantation an die Angehörigen, worin die Organe benannt sind, die Sandra für eine Organspende entnommen wurden. Es wird mitgeteilt, welchen Personen mit welchem gesundheitlichen Hintergrund Herz, Nieren und Leber transplantiert wurden. 

Da kommt bei mir der Gedanke auf, sich vielleicht noch mal ausführlicher mit dem Thema Organspende zu beschäftigen. Unsere Krankenkasse hat vor kurzem auch in dieser Richtung informiert. Sie war eine der ersten, die nach dem Inkrafttreten der Organspendereform am 1. November 2012 ihre Mitglieder mit Infos und Organspendeausweisen versorgt hat.

Ich selbst habe schon seit längerem einen solchen Ausweis bei meinen Papieren, habe dort angekreuzt, dass über ein JA oder NEIN mein Mann entscheiden soll. Ich denke, mein Mann würde ohne Bedenken zustimmen, aber vielleicht sollte ich mich doch selbst schon für ein umfassendes JA entscheiden.

Wenn dies und den Blog von Asamandra jemand liest, der sich anschließend ebenfalls Gedanken macht und vielleicht einen Organspendeausweis ausstellt, hat es doch einen Sinn gehabt, dass ich über die Donnerstagssocken gestolpert bin!

Kommentare anzeigen

Kommentare

Ingrid 01/03/2013 12:15

Also ich trage schon seit etwa 30 Jahren einen Organspendeausweis mit mir rum. Man sollte sich schon Gedanken zu diesem Thema machen und das Für und Wider abwägen.

Girl Gift Template by Ipietoon - Gehosted von Overblog