Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

2011-06-05T17:14:00+02:00

Relax-Wochenende mit Wollfesten

Veröffentlicht von Kuschelfaden

An diesem Wochenende gab es zwei Wollfeste zu besuchen: Das Schwabsburger Wollfest und den Wollmarkt in Euskirchen-Kuchenheim. Den Wollmarkt in Euskirchen kennen wir, der in Schwabsburg war neu für uns.

Schwabsburg ist ein Ortsteil von Nierstein in Rheinhessen, 180 km von Köln entfernt. Den Besuch haben wir mit einem Relax-Wochenende verbunden: samstags zuerst nach Ingelheim in die wunderbare, uns bereits bekannte Teelounge (ohne Tee zu kaufen, den es wie Wolle reichlich in unserem Haushalt gibt), zum Weinfest in Bodenheim (noch geschlossen am Samstagnachmittag) und nach dem Einchecken im Hotel in Nierstein nach Schwabsburg. 

Das Wollfest ist sehr klein, aber mit durchaus interessanten Ausstellern. Da meine Wollvorräte mehr als ausreichend sind, habe ich nur ein Stück Naturseife erstanden.

Weil es noch so früh am Nachmittag war, sind wir nach Bad Kreuznach gefahren, etwa 50 km entfernt. Auch dort sollte ab 16 h ein Weinfest sein. Das war um diese Uhrzeit wenig interessant, aber in der angrenzenden Fußgängerzone war es belebt und nett. Statt Wein gab es Segafredo-Kaffee, eine unserer Lieblingsmarken.

Auf dem Rückweg haben wir ein Restaurant in Nierstein gesucht und einen absoluten Glückstreffer gelandet: auf dem historischen Marktplatz das Civitas, was außerordentlich liebevoll von der Inhaberin geführt wird. Das Essen war sehr lecker, auf unsere Nicht-Kohlenhydrate-Wünsche wurde problemlos eingegangen und würdiger Ersatz geschaffen.

Mir hat außer dem Essen die Kräutertopfdekoration vor dem Eingang sehr gut gefallen. Wir konnten draußen sitzen; als der Regen einsetzte, waren wir von einem großen Sonnenschirm davor geschützt.

2011-Civitas.web 1

 

2011-Civitas web 2


Am Sonntag ging es nach einem ausgiebigen, natürlich weitgehend kohlenhydratfreien Frühstück zum Euskirchener Wollmarkt. In einer guten halben Stunde hatten wir ihn abspaziert ohne etwas an Wolle zu kaufen. Mit den ersten dicken Regentropfen schafften wir es zum Auto.

Leider gab es in diesem Jahr nicht den Stand mit neuseeländischer Wolle, die zwar heftig teuer, aber ein Traum für denjenigen ist, der solche Spezialitäten liebt. Auch ansonsten fand ich das Wollangebot eher durchschnittlich, wobei ich sagen muss, dass mich Filzen und Spinnen nicht interessieren. Lediglich ein Rhabarberpflänzchen für den Garten habe ich für meine Mutter erstanden.

Kommentare anzeigen

Kommentare

Girl Gift Template by Ipietoon - Gehosted von Overblog