Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

2014-10-31T21:19:00+01:00

Apfelkuchen

Veröffentlicht von Kuschelfaden

Wenn wir in Ostfriesland sind, gehe ich gerne bei Thomas Philipps vorbei, einer der vielen Sonderpostenmärkte, die es so gibt. Den gab es in Köln auch mal, da fand ich ihn aber nicht interessant. Der Markt in Emden ist riesig und gefällt mir sehr gut, um im Grund genommen weitgehend überflüssige Dinge zu kaufen ;-).

Heute bin ich u.a. auf eine Backform für Brownies gestoßen.

2014-Apfelkuchen_1.JPG

Seit mir zuletzt bei meinen Zeitungsausschnitten ein Holsteiner Apfelkuchenrezept begegnet ist, bekomme ich die Lust auf einen Apfelkuchen nicht mehr aus dem Kopf. 

Auf der Verpackung der Backform stand, dass sie außer für Brownies auch für sonst so allerlei geeignet sei und Rezepte inliegend wären; dabei war auch ein Apfelkuchenrezept.

Also die Form gekauft (knapp 9 EUR), bei Aldi Äpfel aus Holstein und sonstige Backzutaten. Zu Hause habe ich das Internet durchforstet, um den Kuchen etwas kohlenhydratvermindert hinzubekommen. Dabei herausgekommen ist folgendes:

  •  3 Eier
  • 125 g Butter
  • 125 g Mehl
  • 125 g Zucker bzw. habe ich stattdessen 2 TL flüssigen Süßstoff genommen
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanille
  • 40 g Weichweizengrieß
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 500 g Magerquark
  • 4 zum Backen geeignete Äpfel (ca. 600 g)

Ein bisschen aufwändig war es, den Teilungseinsatz einzufetten. Vielleicht sollte man das besser mit einem Anti-Haftspray machen, aber wahrscheinlich würde ich davon doch Abstand nehmen, wenn ich die Inhaltsstoffe von so einem Spray lese.

Der Teig wird in die Form gestrichen, dann wird der Teilungseinsatz in die Form gedrückt. Die Backzeit hatte ich mit 45 Minuten bei 170 Grad etwas knapp gewählt, damit der Kuchen noch ein wenig "klitschig" bleibt; allerdings wirklich kaum! Sah nach dem Backen noch mit Teilungseinsatz so aus:

2014-Apfelkuchen_2.JPG

Die vier Stücke in der Mitte waren besonders hoch gebacken, müsste man vielleicht beim nächsten Mal etwas weniger befüllen. 

Im nächsten Schritt wird der Einsatz heraus gezogen, was ohne Probleme ging.

2014-Apfelkuchen_3.JPG 

Dann wird das Ganze auf das zugehörige Gestell gehoben und die Backform herunter gedrückt, sodass alles nur noch auf dem reinen Blech liegt. Übrig bleiben servierfertige schon sauber getrennte 18 superleckere Apfelkuchenstücke. 


Kommentare anzeigen

Kommentare

Girl Gift Template by Ipietoon - Gehosted von Overblog