Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

2009-08-19T21:19:00+02:00

Toe-up-Minneapolis-Socken

Veröffentlicht von Kuschelfaden
Erst mit vier Tagen Verspätung sind sie fertig geworden. Man erinnere sich, sie sollten fertig sein, wenn mein Mann aus Minneapolis zurück käme, daher auch der Name.

Die Verzögerung hat daran gelegen, dass ich etwa drei Tage an der "perfekten" Ferse gebastelt habe. Diese ist nun hauptsächlich an den Stellen, wo's drauf ankommt, nach You-Tube-Videos von Cat Bordhi gestaltet. Die Optik dieser Version kommt auf dem Foto nicht raus, ist aber in Natur für mein Empfinden sehr gelungen, vor allem habe ich bei den Abnahmen für die Ferse nicht mehr eine Seite lockerer als die andere. Das Maschenbild ist insgesamt bei den Zu- und Abnahmen sehr gleichmäßig und dicht.

Von den verschiedenen Videos habe ich mir eine DVD gebrannt, damit ich bei Bedarf immer nachschauen kann ohne meine Zeit damit zu vertun, alles im Netz wiederfinden zu müssen wie es diesmal meine Zeit gestohlen hat, nachdem ich vor Monaten schon mal auf diese Videos gestoßen war.






Die Minnie ist ein Mitbringsel aus dem Disney-Shop.


Den Schaft habe ich im abgewandelten Muster "Ridges and Ribs" von Ingrid gestrickt. Bei dieser Farbgebung kann man das Muster auf dem Foto leider nicht erkennen. Im Blog von Ingrid ist es aber  gut zu sehen. Bringt ein bisschen Abwechslung ins übliche Rippenmuster vom Schaft.

Auf diesem Foto ist die Farbgebung der Socken in etwa naturgetreu.

Kommentare anzeigen

Kommentare

Margot 08/21/2009 20:33

Ich sehe schon, da muss ich noch viel lernen, bis ich da mithalten kann. Die Ferse, soweit ich sie erkennen kann, ist sehr gelungen. Bin schon froh, dass ich die ganz normale schaffe, beim Wort Bumerang sträuben sich mir schon die Nackenhaare. Und das geht wirklich, ein Video anschauen und dabei die Ferse stricken?
Liebe Grüße von Margot

Kuschelfaden 08/22/2009 15:18


Ich habe einiges an Fersen ausprobiert, die Bumerangferse und alles mit Doppelmaschen war mir auch nicht sympathisch und ich bin bei der Herzchenferse hängen geblieben, die sich angenehm stricken
lässt. Aber toe-up funktioniert sie nicht genauso, deshalb für den Fall nun die neue Variante.

Die Videos stellen eine bestimmte Technik vor. Die habe ich mir am Rechner angeschaut und bin dann ins Wohnzimmer zu meinem Strickzeug gegangen und habe nachgestrickt. Aber dann hatte ich doch
immer wieder Schwierigkeiten, wie das denn nun GENAU ging, obwohl ich beim Ansehen der Meinung war, ich hätte es begriffen. Wie rum muss denn nun der Faden ... von vorne oder doch von hinten
...

Jetzt ist die DVD fertig und vom Strickplatz aus mit der Fernbedienung in der Hand geht das nun viel besser, wobei ich aktuell die Technik sogar auswendig kann. Fragt sich nur, ob das auch noch der
Fall nach Monaten ist.

Schönes Wochenende
MARiON


Girl Gift Template by Ipietoon - Gehosted von Overblog